Liebe Fans, Gönner und Partner, wir sind mächtig stolz, Euch dieses Jahr ein Jugendspiel präsentieren zu können. Es findet kommenden Samstag, 21.07.2018 um 15 Uhr auf der heimischen Platzanlage des MSC Comet Durmersheim am Oberwald statt.

Um unsere Youngsters näher kennenzulernen, haben wir diese zu ihren Anfängen im Motoball und vor allem den Zielen gefragt.

Nr. 25 als Rückennummer und der Nachwuchs im Tor: Julian Petri. „Seit der laufenden Saison, habe ich mir den Sport intensiver angeschaut. Mein Interesse war natürlich immer da. Bis jetzt habe ich ein Freundschaftsspiel hinter mir und möchte viel mehr Spiele in naher Zukunft bestreiten. Mein persönliches Ziel ist es, in der ersten Mannschaft zu spielen und zusammen mit dem Team eine erfolgreiche Saison abzuschließen.“

Thomas Schlager, seit 2016 beim MSC Comet Durmersheim, Feldspieler und unsere Nummer 10. „Ich kam durch den Vater eines Teamkollegen zum Motoball. Er sprach mich beim Moped fahren an, da er Talent in mir sah. Aktuell habe ich 4 Spiele bestritten und bin heiß darauf, deutscher Meister zu werden!“

Ein bekanntes Gesicht und mittlerweile routinierter Spieler ist unser nächster Youngster, Kevin Tritsch. „Seit 2015 trainiere ich konstant beim MSC Comet Durmersheim. Mein Schwager und Spielführer, Norman Brunner und auch sein Bruder Timo, der als zweiter Trainer fungiert, brachten mich zum Motoball. 40 Spiele habe ich bis dato für den Comet absolviert, 2 davon waren Jugendspiele gegen den MSC Puma Kuppenheim. Ich trage die Rückennummer 5 mit Stolz und arbeite hart darauf hin, in die Stamm 4 zu kommen, deutscher Meister zu werden und eines Tages als Nationalspieler für Deutschland aufzutreten.“

Die Nummer 18 trägt Gero Pelic. „ Ich bin seit 2016 durch meinen Teamkollegen, Thomas Schlager, beim Comet. Mein größtes Ziel ist es in kürzester Zeit in der Stamm 4 zu spielen und dafür werde ich alles tun.“

Mit unserer Nummer 8, haben wir einen erfahrenen Youngster mit im Team.
Marcel Weiler hat mit 15 Jahren beim 1. MSC Mörsch begonnen und wechselte 2016 zum Comet. 
“Für mich ist es wichtig die Mannschaft zu unterstützen.
Natürlich wünsche ich mir mehr Einsätze, aber das entscheidet das Trainerteam. Für mich steht klar die Mannschaft an erster Stelle, dann muss man selbst auch mal zurückstecken.”

Manuel Burger, Nr. 11, Feldspieler:
„Ich bin seit einem Jahr aktiv beim Motoball Training dabei. Zum Motoball kam ich durch meinen Bruder Jonas Burger, der in der Stamm 4 spielt und da mich die Sportart unglaublich fasziniert.
Bis jetzt habe ich nur Trainingseinheiten hinter mir. Meine größten Ziele sind eine Lizenz zu erhalten, in der ersten Mannschaft zu spielen und vor allem die deutsche Meisterschaft zu gewinnen.“

Der MSC Comet Durmersheim wünscht Euch für das Jugendspiel Glück, verletzungsfreie 80 Minuten Motoball und vor allem viele Tore.

Ihr schafft das!!

Kommt vorbei, feuert die Jungs an und verbringt einen schönen Samstag beim MSC Comet Durmersheim. Anpfiff wird um 15 Uhr sein, für Euer leibliches Wohl wird im Clubhaus gesorgt.

Kategorien: Aktuelles

error: Content is protected !!