WIR vs. MSC Puma Kuppenheim

Dass dieses Spiel äußert spannend wird, zeigte die Zahl von rund 200 Zuschauern letzten Sonntag im Oberwaldstadion in Durmersheim. Den Siegeswillen der Mannschaft des MSC Comet merkte man von Beginn an. Das 1. Viertel ging klar an die Jungs, die durch Gennadii Mitc, Nr. 4, einen Vorsprung von 1:0 verbuchen konnten. Im darauffolgenden Viertel schafften es die Gäste 2 x zu Netzen und erweiterten den Spielstand zum 1:2. Kevin Tritsch, Nr. 5, lag nach einem bösen Foul minutenlang am Boden und musste von den Sanitätern behandelt werden. Da er immer einen unbändigen Kampfgeist beweist, spielte er nach einer kurzen Pause weiter. Unser Kapitän Jonas Burger, Nr. 7, akzeptierte den Spielstand nicht und konterte pünktlich zur Halbzeit zum 2:2.

2 Viertel waren gespielt, die Stimmung und Spannung im Stadion noch omnipräsent.

Das 3. Viertel, wieder einmal das Glücksviertel, ging erneut an den Comet. Wieder war es Kapitän Jonas Burger, Nr. 7, der den Heimatverein mit dem 3:2 zur Führung schoss. Ein paar Minuten später brillierte Torwart Timo Brunner, Nr. 33, der einen 11-Meter souverän hielt. Im letzten Viertel wurden von beiden Mannschaften alle Register gezogen. Leider konnten die Gäste 3 Tore verbuchen (1 davon durch 11-Meter), was einen Endstand von 3:5 zur Folge hatte.

Sportleiter Lukas Burger fand nach der Partie die passenden Worte: „Die Mannschaft zeigte einen guten Start im heutigen wichtigen Match. Von Anfang an war es ein sehr umkämpftes Spiel beider Teams. Der Comet hat seine Chancen gut nutzen können und ist als Team aufgetreten. Leider wurde das Spiel im letzten Viertel aus der Hand gegeben und die Führung nicht verteidigt.“

Spielstände nach den jeweiligen Vierteln:

1.Viertel: 1:0

2.Viertel: 2:2

3.Viertel: 3:2

4.Viertel: 3:5

 

Torschützen des MSC Comet Durmersheim:

Jonas Burger: 2 Tore

Gennadii Mitc: 1 Tor

 

Zeitstrafen/Karten:

MSC Comet Durmersheim: 5 grüne Karten, 1 gelbe Karte

MSC Puma Kuppenheim: 2 grüne Karten, 1 gelbe Karte

 

Mannschaft:

Tor: Timo Brunner (T; 33)

Feldspieler: Michael Jockers (2), Gennadii Mitc (4), Kevin Tritsch (5), Alex Merz (6), Jonas Burger (7), Thomas Schlager (10), Gero Pelic (18)

Trainer: Kevin Maier

Mechaniker: Matthias Weiß, Philipp Roth

Text CW

 

Kategorien: Aktuelles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!