WIR vs. MBV Budel

Vergangenen Sonntag, den 08.09.2019, war die Schlammschlacht des Jahres angesagt. Die Gäste aus Holland nahmen den weiten Weg auf sich, denn für beide Mannschaften ging es um die wohl wichtigsten 3 Punkte in der Saison 2019.
Der MSC Comet zeigte wieder von Beginn an was in ihm steckt und ging durch ein Tor von Kapitän Jonas Burger, Nr. 7 und einem sehr stark geschossenen 11-Meter von Kevin Tritsch, Nr. 5 im 1. Viertel in Führung.
Auch das 2. Viertel war von beiden Spielern geprägt, denn diese schossen den Comet zum 4:0. Nach der Halbzeit konnte Miel Looijmanns zum 4:1 erhöhen und erzielte somit den Glückstreffer für den MBV Budel an diesem Spieltag.

Wieder war es Jonas Burger, Nr. 7, der das 3. Tor in diesem Match schoss und dem Team zum 5:1 verhalf.
Das letzte Viertel blieb torlos, jedoch nicht weniger spannend. Auch die Youngsters rund um Alex Merz, Nr. 6, Thomas Schlager, Nr. 10 und Gero Pelic, Nr. 18, kamen zum Zug und zeigten ihr Können. Vielleicht war das torlose Viertel auch dem Wetter geschuldet, denn der Ball heftete wie Blei auf dem Platz. Die Pässe wurden mühsamer und beide Torhüter verbrauchten ihre ganze Kraft, um den wirklich sehr schweren Ball abzuwehren.
Nichtsdestotrotz ergatterte sich die Mannschaft des MSC Comet Durmersheim die wichtigen 3 Punkte und befindet sich nun auf dem 4. Tabellenplatz.
Sportleiter Lukas Burger fand es wichtig, die jungen Spieler spielen zu lassen: “Auch super und extrem wichtig war es für uns, dass die Youngsters ihre Spielzeiten bekommen haben und ihre Spieltaktik verbessern und trainieren konnten.”
Nächstes Wochenende heißt es Daumen drücken. Sollte Budel gegen Philippsburg als Sieger aus dem Spiel gehen, steht der MSC Comet in den heiß begehrten Play Off’s und somit im Rennen um den Titel des deutschen Motoballmeisters.

Spielstände nach den jeweiligen Vierteln
1. Viertel: 2:0
2. Viertel: 4:0
3. Viertel: 5:1
4. Viertel: 5:1

Torschützen des MSC Comet Durmersheim
Jonas Burger: 3 Tore
Kevin Tritsch: 2 Tore

Zeitstrafen/Karten
Keine Karten für beide Teams.

Mannschaft:
Tor: Timo Brunner (T; 33)
Feldspieler: Michael Jockers (2), Gennadii Mitc (4), Kevin Tritsch (5), Alex Merz (6), Jonas Burger (7), Thomas Schlager (10), Gero Pelic (18)
Trainer: Kevin Maier, Norman Brunner.
Mechaniker : Matthias Weiß, Philipp Roth.

Kategorien: Aktuelles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
error: Content is protected !!